mir

Was ist Marketing

Welche Form des Marketings ist für Ihr Unternehmen geeignet und was ist eigentlich Marketing? Diese Frage beantworten wir gern in unserem Blogbeitrag.

Was ist Marketing und welche verschiedenen Techniken gibt es?

Marketing ist für jedes Unternehmen, das den Verkauf seiner Produkte oder Dienstleistungen steigern möchte, unumgänglich. In diesem Beitrag möchten wir uns näher mit dem Marketing im Allgemeinen und den Besonderheiten im Online Marketing, Content Marketing und Suchmaschinenmarketing befassen.

Was ist Marketing und welche Verkaufstechniken werden am häufigsten verwendet?

Marketing ist eine Disziplin, deren Ziel es ist, die Bedürfnisse der Verbraucher zu analysieren und zu beeinflussen, um das Angebot anzupassen und den Verkauf zu steigern.

In der Wirtschaftswissenschaft wird Marketing definiert als: Sowohl die Tätigkeit als auch die Gesamtheit der Institutionen und Prozesse, die dazu dienen, Angebote zu schaffen, zu kommunizieren, zu liefern und auszutauschen, die für Kunden, Verbraucher, Partner und die Gesellschaft im weiteren Sinne wertvoll sind.

Unter dem Druck des Marktes und der Konkurrenz zwingt das Marketing das Unternehmen, die Bedürfnisse der Kunden und die Entwicklung seines Angebots immer besser als beim letzten Mal zu erfüllen.

Marketing umfasst eine Reihe von Analysemethoden und geeignete Instrumente, um:

  • das Unternehmen auf die vielversprechendsten Märkte auszurichten,
  • die Entwicklung künftiger Angebote in Bezug auf Produkte und Dienstleistungen zu leiten,
  • die Vertriebsmaßnahmen für die aktuellen Angebote zu unterstützen.

Das Marketing spielt eine wichtige Rolle für den Erfolg der gegenwärtigen und zukünftigen Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens auf den verschiedenen Märkten und gegenüber der Konkurrenz. Dies erklärt auch die Notwendigkeit für das Online Marketing, Content Marketing und Suchmaschinenmarketing im Internet, wobei insbesondere das Suchmaschinenmarketing in den letzten Jahren deutlich an Bedeutung gewonnen hat.

Marketing ist ein Teil des strategischen Ansatzes, aber keine Unternehmensstrategie.

Diese Managementdisziplin zielt darauf ab,:

  • einen Kundenstamm aufzubauen,
  • Kunden zu loyalen Kunden zu machen,
  • die Kundenzufriedenheit zu steigern.

Das Ziel eines Unternehmens ist es, auf dem Markt zu agieren und das Angebot gegenüber der Konkurrenz zu gewinnen. Es umfasst mehrere Methoden und Instrumente, die der übergeordneten Unternehmensstrategie dienen.

Die Ursprünge des Marketings

Seine Ursprünge liegen in der Nachkriegszeit in den USA. Ab den 1960er-Jahren entwickelte es sich in Europa mit dem Aufkommen von:

  • der industriellen Massenproduktion,
  • der allgemeinen Verbesserung des Lebensstandards,
  • dem Aufkommen neuer Bedürfnisse.

In den 1980er-Jahren wurde es globalisiert und begleitete die Verbreitung von Informationen durch Fernsehen und Radio. Es wurde schließlich auf Produkte und Dienstleistungen ausgeweitet, die an Organisationen und nicht nur an Privatpersonen verkauft werden.

Ab den 1990er-Jahren wurden seine Techniken, Praktiken und Besonderheiten immer weiter verfeinert.

Seit den 2000er-Jahren werden seine Methoden weiterentwickelt und neue Bereiche erforscht, insbesondere mit dem Aufstieg der Generation der "Digital Natives" und dem weltweiten Erfolg von Unternehmen wie Google, Apple, Facebook, Microsoft, Yahoo, Amazon usw. In den 2000er-Jahren entstanden das Web-Marketing und E-Marketing, zusammengefasst als Online Marketing. Speziell für die Suche im Internet entstanden das Suchmaschinenmarketing und das Content Marketing.

Seit 2004 ist das Online Marketing sowohl partizipativ als auch sozial, indem es über soziale Netzwerke mit den Verbrauchern interagiert. Das Internet wird im Sinne eines partizipativen Marketings genutzt: Der Kunde/Verbraucher wird in die Entwicklung und den Wandel des Produkts einbezogen. Er kann z. B. bei der Auswahl eines neuen Logos oder Slogans gefragt werden. Partizipatives Marketing wird auch als kollaboratives Marketing bezeichnet.

Die Spezialisierung des Marketings

Das Marketing entwickelt sich weiter und spezialisiert sich in Abhängigkeit von den Marketingbereichen. Diese Spezialisierung ermöglicht es unter anderem, neue Verkaufstechniken zu entwickeln.

Im Folgenden finden Sie eine nicht erschöpfende Liste verschiedener Marketingansätze:

Der strategische Marketingansatz

Dies ist der Analyse- und Denkansatz, um die Übereinstimmung von "Angebot und Nachfrage" zu erreichen.

Das operative Marketing

Dies ist die Konkretisierung durch Aktionen, die ständig an die Entwicklung des Geschäfts und die Veränderungen des Marktes angepasst werden müssen.

Das BtoC- oder BtoB-Marketing verbindet ein Unternehmen mit den Wünschen und Bedürfnissen seiner Kunden. Die Techniken und Strategien des Marketings werden je nach Zielgruppe und Ziel eingesetzt.

BtoC- und BtoC-Marketing

Diese Marketingpolitik ist auf die Kunden und Verbraucher ausgerichtet, die die Produkte oder Dienstleistungen direkt nutzen oder konsumieren.

Während das BtoC-Marketing „Business to Consumer“ sich direkt an Endverbraucher richtet, betrifft das BtoB-Marketing "Business to Business" die Aktivitäten zwischen Unternehmen. Eine Organisation kann entweder einen B-to-B- oder einen B-to-C-Zweig haben und in beiden Zweigen tätig sein.

Marketing und Kommunikation

Die Kommunikation ist eines der wichtigsten Puzzleteile des Marketings. Die Qualität der Kommunikation eines Unternehmens wirkt sich direkt auf den Verkauf seiner Produkte und Dienstleistungen aus.

Für ein Unternehmen wertet seine Kommunikation :

  • seine Identität,
  • seine Marke(n),
  • seine Produkte oder Dienstleistungen auf.

Die verschiedenen Techniken und Strategien im Marketing

Es gibt viele verschiedene Marketingstrategien. Im Folgenden finden Sie die am häufigsten verwendeten:

Die Beziehungsebene

Sie zielt darauf ab, eine persönliche und freundliche Beziehung zum Kunden als Verbraucher aufzubauen, um ihn an sich zu binden. Diese Beziehung wird durch den Dialog zwischen der Marke und dem Verbraucher aufgebaut.

Das direkte Marketing

Dies ist die Gesamtheit der Ansätze, die darauf abzielen, einen persönlichen und messbaren Kontakt zwischen dem Unternehmen und seinen potenziellen Kunden nach bestimmten Kriterien herzustellen.

Die Werbung

Dieser Ansatz vereint eine Reihe von Kommunikationstechniken und -mitteln, die im Aktionsplan des Unternehmens eingesetzt werden. Ziel ist es, bei den anvisierten Zielgruppen die Schaffung oder Änderung des Kauf- oder Konsumverhaltens zu bewirken.

Das Buzz Marketing

Virales Marketing zielt darauf ab, ein Mediengerücht zu erzeugen, bevor das Produkt auf den Markt kommt.

Growth Hacking

Growth Hacking ist eine unkonventionelle Marketingstrategie, die manchmal an der Grenze zur Legalität liegt. Sie erzeugt durch die Kombination von Viralität und Gewohnheitsbildung bei den Internetnutzern schnell das Wachstum einer fesselnden Internetnutzerbasis.

Online-Marketing (E-Marketing oder digitales Marketing)

Es handelt sich um die Gesamtheit der Mittel, die darauf abzielen, ein Angebot mithilfe von Internettechnologien zu fördern. Hierzu zählen das Suchmaschinenmarketing in den Formen SEO (Suchmaschinenoptimierung) und SEA (AdWords-Kampagnen) sowie das Content Marketing.

Sein Anwendungsbereich ist zweifach: Erstellung und Optimierung von Websites und die Generierung von Traffic. Das Suchmaschinenmarketing ist dabei der erste Schritt, um Besucher durch eine möglichst hohe Position in den Suchergebnissen bei Google und Bing auf die eigene Website zu bringen. Dort greift der nächste Schritt im Onlinemarketing, das Content Marketing. Durch für die jeweilige Zielgruppe optimierte Inhalte wird die Verweildauer auf einer Website gesteigert und der Kunde letztlich zu einer Aktion (Call-to-Action) motiviert.

Das emotionale Marketing

Emotionales Marketing versucht, eine Verbindung zwischen einem Produkt und den Emotionen herzustellen, die es bei Kunden auslösen wird. Im Gegensatz dazu wird sich ein pragmatisches Marketing darauf konzentrieren, ein Produkt aufgrund seines Aspekts - nützlich, praktisch, ästhetisch, ... - zu bewerben.

Permission Marketing

Permission Marketing ist eine Technik, bei der die Zielpersonen ihre Zustimmung geben müssen, bevor sie eine Werbebotschaft erhalten. Es ist mit einem anderen Marketingbegriff verbunden, dem „Opt In“. Einer der Hebel des Permission Marketing ist es, Fremde zu Freunden und Freunde zu Konsumenten zu machen.

Das Content Marketing

Content Marketing ist im Online Marketing eine Strategie zur Produktion von informativen Inhalten. Es soll die Geschichte, die Identität und die Werte des Unternehmens und seiner Marke fördern. Content Marketing ermöglicht es, informative, relevante und interessante Inhalte an ein Zielpublikum zu liefern.

Inbound Marketing

Inbound Marketing ist eine Technik, die darauf abzielt, den Kunden zum Unternehmen zu bringen, anstatt ihn aktiv zu werben. Dieser neue Ansatz überbrückt die Lücke zwischen dem Verhalten der Verbraucher und den Taktiken der Unternehmen.

Das ethnische Marketing

Es besteht darin, den Markt zu segmentieren, indem man sich auf die Homogenität eines ethnischen Stamms der Verbraucher stützt. So werden die angebotenen Produkte an die physischen und kulturellen Merkmale der Zielgruppe angepasst.

Das Geomarketing

Dies ist die kartografische Darstellung und Analyse der soziodemografischen, verhaltensbezogenen und wirtschaftlichen Daten einer oder mehrerer Bevölkerungsgruppen eines Gebiets.

Ziel ist es, die strategischen Kenntnisse über das analysierte Gebiet zu verbessern, um das Management und die Geschäftsentwicklung zu optimieren. Das Geomarketing kann dabei sowohl für das Suchmaschinenmarketing als auch für bezahltes Online Marketing genutzt werden.

Das sensorische Marketing

Das sensorische Marketing ermöglicht es, die Identität und die Differenzierung eines Produkts oder einer Dienstleistung zu stärken. Es wertet einen oder mehrere Sinne des Verbrauchers auf, um seine Attraktivität zu optimieren und ihn zum Kauf anzuregen. Sensorisches Marketing befasst sich mit den fünf Sinnen mit taktilem, geschmacklichem, visuellem, auditivem und olfaktorischem Marketing.

Das alternative Marketing

Es umfasst alle "nicht traditionellen" Marketingtechniken wie das Handy-Marketing und das Guerilla-Marketing.

Straßenmarketing

Diese Marketingtechnik, die auch als Straßenmarketing bezeichnet wird, besteht in der Durchführung von Aktionen zur Förderung einer Marke an öffentlichen Orten.

Taktisches Marketing

Taktische Medien bieten einen direkten und privilegierten Kontakt zwischen dem Unternehmen, der Marke und dem Verbraucher, wie z. B. Werbeartikel.

Es gibt noch weitere Marketingtechniken, von denen einige sehr vertraulich sind, wie das Neuromarketing oder das Nurturing-Marketing.

Storytelling oder die Kunst, Geschichten zu erzählen

Das Storytelling ist ein Werkzeug, dessen Hauptziele darin bestehen, Aufmerksamkeit zu erregen und eine Botschaft an ein Zielpublikum zu übermitteln, indem es Emotionen weckt. Eine Geschichte, die auf einer wahren Geschichte oder einer Legende beruht, bringt das Image einer Marke oder eines Produkts näher an die Zielgruppe heran und bietet ihr einen Mehrwert. Es wird sowohl im Online Marketing als auch mit physischen Medien eingesetzt.

Welche Vorteile kann ich als Unternehmer haben?

Als Unternehmen kann mir das Marketing helfen, meine Produkte und Dienstleistungen zielgruppengerecht zu vermarkten und mich zugleich von der Konkurrenz abzusetzen. Das Online Marketing mit seinen Formen Suchmaschinenmarketing und Content Marketing bietet hier zahlreiche Möglichkeiten, die auch von kleinen Unternehmen mit begrenztem Marketingbudget genutzt werden können.

Wo kann ich mir Hilfe zum Thema holen?

Hilfe zum Thema Online Marketing sollte bei einer auf diesem Gebiet erfahrenen Agentur in Anspruch genommen werden. Das Online Marketing ist ein sehr dynamischer Markt, bei dem Expertise und Erfahrung über den Erfolg entscheiden. So sind ehemals bewährte Maßnahmen im Suchmaschinenmarketing aus der Vergangenheit heute nicht mehr optimal, ähnlich ist es im Content Marketing.

Marketing auf den Punkt gebracht

Mit all diesen Techniken ist und bleibt das Marketing ein Instrument zur Entscheidungshilfe, um die Erwartungen der Verbraucher und Kunden bestmöglich zu erfüllen. Das Online Marketing mit Suchmaschinenmarketing und Content Marketing bietet viele Möglichkeiten, das eigene Geschäft auszubauen.

Diesen Blogartikel weiterempfehlen
Sie haben Fragen zu diesem Thema?

Kontaktformular Shortform

Ihre Kontaktdaten
Ihr Anliegen
Nachricht senden

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige sind essentiell, während andere uns helfen unsere Webseite und das damit verbundene Nutzerverhalten zu optimieren. Sie können diese Einstellungen jederzeit über die Privatsphäre-Einstellungen einsehen, ändern und/oder widerrufen.

Einstellungen anpassen Alle akzeptieren